Was macht ein Psychologe

Vielleicht fragen Sie sich, wann man nun einen psychologischen Psychotherapeuten braucht und was dieser überhaupt macht. psychology_how

Unsere seelische Stabilität und Gesundheit hängt von mehreren Faktoren ab. Die Umwelt in der wir arbeiten und leben, unsere Rolle in der Gesellschaft, unser körperliches Wohlbefinden, unsere Denkweise und wie wir grundsätzlich Probleme lösen, sind einige von den Faktoren, die unsere seelische Gesundheit beeinflussen. Wenn einer dieser Faktoren ins Schwanken kommt, ist auch unsere seelische Gesundheit destabilisiert.

Der psychologische Psychotherapeut ist ein Spezialist in Themen der seelischen Gesundheit und er kann:

  • Informationen über die Entstehung von seelischen Problemen oder Krankheiten geben
  • Ihnen helfen, die Ursachen eines Problems aufzudecken
  • zusammen mit Ihnen herausfinden, welche Faktoren in Ihrem Alltag die Aufrechterhaltung der Problemen begünstigen, obwohl Sie dagegen steuern wollen
  • Ihnen behilflich sein eine günstige Lösung für ihre Probleme zu finden und Sie bei der Durchführung begleiten

Der psychologische Psychotherapeut verschreibt keine Medikamente. Die Hauptwerkzeuge seiner Arbeit sind die Sprache und die kognitiven Bilder. Die Veränderungen finden statt:

  1. durch die Analyse der Emotionen und deren sprachlichen Ausdruck
  2. indem man negative Erfahrungen und Emotionen mit positiven kognitiven Bildern verarbeiten kann
  3. wenn man sein Verhalten unter die Lupe nimmt und die ungünstigen Verhaltensweisen durch andere, die mehr funktional sind, ersetzt
  4. durch das Erlernen von Stressmanagement, Entspannungsmethoden und der optimalen Alltagsorganisation
  5. durch Kommunikationsverbesserung bei der Arbeit oder im privatem Leben